www.plauen-rom.de
www.plauen-rom.de
www.plauen-rom.de www.plauen-rom.de



www.plauen-rom.de www.plauen-rom.de
www.plauen-rom.de

Spendenkonto

Spendenkonto

Artikel Vogtlandanzeiger vom 24.07.2015

Bitte zum Lesen klicken!

PLAUEN -Nachdem sich nun alle wieder ein wenig sortiert haben, hat sie der Alltag wieder. In zehn spannenden Etappen mit wunderbaren Erlebnissen, aber auch bangen Gedanken war die Freude, Rom zu erreichen, das Gefühl, es wieder geschafft zu haben letztlich doch unbeschreiblich. Der krasse Gegensatz der dreizehnstündigen Autobahnfahrt nach Hause im Begleitfahrzeug ließen nahezu philosophische Gedanken aufkommen. Wie dem auch sei, es sind noch Aufgaben offen. Lesen Sie dazu den Artikel vom Vogtlandanzeiger (Bildquelle Vogtlandanzeiger vom 24.07.2015)


Artikel Freie Presse vom 24.06.2015
"Radler in Rom angekommen: Heute Mittag geht es zum Papst"


Artikel Freie Presse vom 19.06.2015
"Erfolg für Papst-Radler: Die Hälfte ist geschafft"

Artikel Vogtlandanzeiger vom 15.06.2015


Bitte zum Lesen klicken! Foto: Frank Blenz


PLAUEN -Am Samstag sind sie nun afgebrochen unsere wagemutigen Sportsmänner. lesen Sie hierzu den Artikel im Vogtlandanzeiger vom 15.06. 2015)
Andreas Krötzsch, Technischer Direktor am Theaters Plauen-Zwickau, der auch schon bei allen letzten Touren, wie zum Bsp. Plauen-London und Plauen-Paris dabei war, konnte auf Grund seiner schweren Erkrankung leider kurzfristig nicht antreten. Wir wünschen ihm von Herzen baldige Genesung. (Bildquelle Vogtlandanzeiger vom 15.06.2015)


Artikel Freie Presse vom 12.06.2015
"Papst empfängt Pedal-Ritter"


Bitte zum Vergrößern klicken!

PLAUEN - Es geht wieder los!
Mit dem Rad wollen vier Plauener vom 13. - 23. Juni 2015 eine nicht leicht zu nehmende Strecke von Plauen nach Rom zurücklegen. Jeder der rund 1300 km (eine Steigerung zur letzten großen Tour Plauen-Paris von über 200 km) Kilometer soll der "Stiftung zur Hilfe für krebskranke Kinder im Sächsischen Vogtland" zu Gute kommen. (Bildquelle Vogtlandanzeiger vom 04.03.2015)

Andreas Krötzsch, Thomas Haubenreißer, Michael Schiebold und Ronald Haack wollen auch diese Jahr wieder für den guten Zweck agieren. Dabei sind die Hobby-Radfahrer wieder auf die Unterstützung möglichst vieler Sponsoren angewiesen, erklärt Andreas Krötzsch das Vorhaben. Zwischen 120 und 160 Kilometer pro Tag müssen sich die Freunde abstrampeln. Übernachtet wird in Hotels. Niemand aus dem Quartett fürchtet die möglichen Strapazen der Tour.

Alle haben nur das eine Ziel. Es soll so viel wie möglich Geld für die Stiftung erzielt bzw. "erradelt" werden. Kosten für Logis und Verpflegung übernehmen die Initiatoren selbst.
Aber lesen Sie selbst im Vogtlandanzeiger und klicken auf das Bild oben..



Bitte zum Vergrößern klicken!



Artikel Freie Presse vom 28.03.2015.06.2015


Bitte zum Vergrößern klicken!
Pedalritter zieht's zum Papst
Auch die Freie Presse interssiert sich nun zunehmend für das Projekt der vier Radler. Mit Beginn will sie die Etappen mitverfolgen und darüber schreiben.

Lesen Sie hier den 1. Kommentar....

 


Besuchen Sie auch unsere Facebookseite, auf der Sie tagaktuelle Fotos und Kommentare der Akteure einsehen und den Verlauf der Mission verfolgen können.

Bitte unterstützen Sie unser Anliegen und spenden Sie unter dem Kennwort:

VON PLAUEN NACH ROM FÜR KREBSKRANKE KINDER

Bitte spenden Sie!

Bei allen die uns bei unserem Vorhaben unterstützen, möchten wir uns heute schon von ganzem Herzen für Ihre großzügige Hilfe bedanken!

Kontakt | Sponsoren | www.plauen-rom.de | kroetzsch@theater-plauen-zwickau.de